Termine

ab Mo 11.1.2021

 

Alle Klassen werden weiterhin im Distanzunterricht ("Lernen zuhause") unterrichtet.

 



Distanzunterricht nach den Weihnachtsferien

Ab dem 11.01.2021 bis voraussichtlich 29.01.2021 findet der Unterricht weiterhin als Distanzunterricht statt. 

 

Für die 5. und 6. Klassen wird in diesem Zeitraum wieder eine Notbetreuung eingerichtet. Wenn Sie für Ihr Kind eine Betreuung benötigen, teilen Sie uns dies mit einer kurzen, formlosen Begründung per E-Mail an sekretariat@mittelschule-regen.de oder über das Nachrichtenmodul des „Schulmanagers“ mit.

 

Weitere Informationen können Sie dem Schreiben des Staatsministers für Unterricht und Kultus, sowie dem Merkblatt Notbetreuung entnehmen.

Download
M an Eltern_Unterrichtsbetrieb Januar 20
Adobe Acrobat Dokument 129.5 KB
Download
Anlage Merkblatt Notbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 434.7 KB

Externe Teilnehmer - Anmeldung "Mittlerer Schulabschluss" 2021

Die Anmeldung für externe Teilnehmer am Mittleren Schulabschluss muss bis 1. Februar 2021 erfolgen.

Download
MSA 2021_Anmeldung und Fächerwahl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.5 KB

Externe Teilnehmer - Anmeldung "Besondere Leistungsfeststellung zum Abschluss der Mittelschule" - "Quali"

Die Anmeldung für externe Teilnehmer an der "besonderen Leistungsfeststellung zum qualifizierenden Abschluss der Mittelschule" muss bis 1. März 2021 erfolgen.

Download
QA 2021_Anmeldung und Fächerwahl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.7 KB

Großzügige Spende der Manfred-Roth-Stiftung

Über den stattlichen Geldsegen der Manfred-Roth-Stiftung (NORMA) in Höhe von 750 Euro darf sich die Mittelschule Regen freuen.

Lars Sikkes, Bereichsleiter für Aus- und Weiterbildung und Daniela Kinateder, zuständige Bereichsleiterin Vertrieb für die Region, überbrachten den Spendenscheck an den Schulleiter Andreas Weiherer. Zudem waren Iris Eggersdorfer, stellvertretende Schulleiter und Schülersprecherin Anna-Lena Münch bei der Spendenübergabe anwesend.

Manfred Roth war der Gründer und Firmenchef des Lebensmittelfilialbetriebs Norma mit Stammsitz in Fürth. Vor seinem Tod im Jahr 2010 hat er eine Stiftung ins Leben gerufen. Zweck dieser Stiftung sei es laut dem Bereichsleiter Herrn Sikkes, soziale und kulturelle Aufgaben und Ziele zu fördern. Zudem lag Manfred Roth auch die Ausbildung und Förderung von Nachwuchskräften sehr am Herzen.

In diesem Zusammenhang sprach man an der Mittelschule auch über die Ausbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen im Handel bei Norma. Motivierten Mitarbeitern bieten sich zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten, wie z. B. zum Handelsfachwirt. Außerdem sei der Lebensmitteldiscounter immer offen gegenüber Kooperationsangeboten mit der Schule. Dazu gehören Praktika in allen Bereichen von Norma oder auch die Teilnahme an Informationsveranstaltungen an der Mittelschule wie beispielsweise der Berufsinformationsmesse.

Abschließend bedankte sich Schulleiter Andreas Weiherer im Namen der gesamten Schulfamilie recht herzlich für die großzügige finanzielle Zuwendung und sicherte den Vertretern der Stiftung zu, dass das Geld an seiner Schule gut angelegt sei. Dabei wird einerseits der Ganztagesbereich unterstützt, andererseits soll die Schülerbücherei weiter ausgebaut werden. Eine dritte Option ist die Anschaffung von Lernspielen und Lernmaterialien im Fachbereich Mathematik, um den Schülern einen spielerischen Zugang zu ermöglichen.


Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb (außer Kraft gesetzt)

"7-Tage-Inzidenz" (Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage im Landkreis Regen):

339,7 (29.11.2020)

 

< 35

Regelbetrieb unter Beachtung des Rahmen-Hygieneplans

 

35 - 50

Maskenpflicht im Unterricht 

Pflicht für Schülerinnen und Schüler zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz im Klassenzimmer, wenn dort der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet ist.

 

> 50

Wechselmodell und Maskenpflicht

Teilung der Klassen und Unterricht im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht (Ausnahme: Mindestabstand von 1,5 Metern kann vor Ort auch bei voller Klassenstärke eingehalten werden)

Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen aller Schularten.

 

Die genannten Schwellenwerte lösen nicht automatisch die nächsthöhere Stufe aus. Die endgültige Entscheidung hierüber trifft das zuständige Gesundheitsamt (in Abstimmung mit der Schulaufsicht). So können auch unterschiedliche Regelungen für einzelne Gemeinden innerhalb des gleichen Kreises getroffen werden, wenn z. B. Neuinfektionen lokal eingrenzbar sind.